Petra A. Bauer - mehr über mich

www.petra-a-bauer.de

Die Berliner Krimiautorin Petra A. Bauer

Falls Sie www.petra-a-bauer.de direkt in die Browserzeile getippt haben, stehen die Chancen gut, dass Sie geradewegs von der Printausgabe des mindart-Magazins hierher kommen, denn diese URL habe ich sonst nirgendwo kommuniziert. Herzlich willkommen!

Ich hoffe, das nagelneue Magazin hat Ihnen gefallen - und natürlich mein Beitrag zu den Großstadtoasen, sowie meine Kolumne Grüner leben in der Stadt. Der Kolumnentitel ist übrigens gleichzeitig der Untertitel meines Garten-Onlinemagazins bauerngartenfee.de.

Aber ich wollte ja Infos über mich verraten:

Ich bin Schriftstellerin, Journalistin und blogge zu den Themen Schreiben, Garten und berufstätige Mütter. Meine Bücher, Reportagen, Kurzgeschichten, Glossen und viele andere Texte für Kinder und Erwachsene entstehen am Rande meiner Geburtsstadt Berlin, wo ich mit meinem Mann und unseren vier Kindern lebe.

Petra A. BauerSchon früh entdeckte ich meine Liebe zu Buchstaben, und meine größte Freude ist, wenn ich diese Liebe weitergeben und Kinder zum Lesen animieren kann.

Ich begann mit dem Schreiben, als ich noch nicht einmal in der Schule war. Mein erstes Projekt in der dritten Klasse hieß „Schülerzeitung“, und auch am Gymnasium habe ich an einer solchen mitgearbeitet. In diese Zeit fällt auch mein Engagement für die Junge Presse Berlin

Dabei gelangte ich selbst auf Umwegen ans Ziel: In Unkenntnis der Tatsache, dass man nicht an die Journalistenschule in München muss, um Journalistin zu werden (was ist man doch als Jugendliche dumm!), hängte ich diesen Berufswunsch an den Nagel und studierte Stadt- und Regionalplanung.

Mehr über meinen Werdegang und zum Lebenslauf:

Traumberuf Schriftstellerin - als Mama im Job

Am Tag des Berliner Mauerfalls kam unser Sohn (aka K1) zur Welt, ein Vierteljahr nach Abgabe der Diplomarbeit unsere Tochter (K2). Ich war dann zunächst vollauf mit Brutpflege beschäftigt, aber die Kleinen wurden größer, es wurden immer mehr, und ich kam nicht umhin, mich ob der vielen Termine in ein Organisationstalent zu verwandeln.

Als mein drittes Kind (dieser Sohn ist auf Twitter als K3 bekannt) geboren wurde, hielt ich es nicht mehr aus, und machte meinen ersten neuen „Schreibversuch“, aus dem eine umfangreiche Geschichtensammlung erwuchs. Auch erste Artikel für unsere Lokalzeitung Der Nordberliner entstanden damals.

Dann wurde Kind 4 geboren, wieder eine Tochter. Und ich hatte endlich die Power, meinen langgehegten Wunsch zu erfüllen: Schriftstellerin sein. Seitdem habe ich Zillionen von Buchstaben zu Papier und Monitor gebracht, Geschichten in Anthologien veröffentlicht, und an meinem Roman geschrieben. Und: Trotz aller Zweifel habe ich mich nicht unterkriegen lassen.

Der Erfolg gab mir Recht, denn im Frühjar 2004 erschien mein erstes Kinderbuch. Mittlerweile habe ich 15 Bücher in unterschiedlichen Genres veröffentlicht (von Kinder- und Jugendbuch über Sachbuch bis Krimi).

Beruflicher Werdegang

2014

  • Start Bauer Online Productions

Bauer Online Productions - Das Headquarter. Weiterer Standort: Zürich.

Bauer Online Productions - Das Headquarter. Weiterer Standort: Zürich. Ab 2015: Hamburg

2013

2011 / 2012

  • Vorbereitung verschiedener Buchprojekte
  • Diverse Textaufträge für KMU

2010

  • Veröffentlichung World Champions - Weltmeister, Langenscheidt
  • Veröffentlichung Kunstmord. Kappes elfter Fall. Es geschah in Berlin 1930, Jaron Verlag
  • Veröffentlichung The Prophecy - Die Prophezeiung, Langenscheidt
  • Verschiedene Kurzgeschichten
  • Kolumne bei der Berliner Zeitung

2009

       
  • Veröffentlichung Unschuldsengel. Kappes neunter Fall. Es geschah in Berlin 1926, Jaron Verlag
  • Veröffentlichung A Heart in New York - Ein Herz in New York, Langenscheidt
  • Veröffentlichung Midsummer Love - Mittsommerliebe, Langenscheidt
  • Start des Gartenmagazins bauerngartenfee.de - Grüner leben in der Stadt

2008

  • Freie Mitarbeit im Kindermedienverlag(Broschüren Klimaschutz, Photovoltaik, Heizungsinstallateur, Kinderkochbuch…
  • Freie Mitarbeit beim relaunchten eMagazin inBeauty.de - Verantwortlich für Editorial, Newsletter, redaktionelle Beiträge, und die Kolumne in jeder Ausgabe [das eMagazin wurde mittlerweile eingestellt].
  • Veröffentlichung Heart of Glass - Herz aus Glas, Langenscheidt
  • Veröffentlichung Pirates of Plymouth - Piraten von Plymouth, Langenscheidt
  • Veröffentlichung Mehr Mystery Stories,  Rätselkrimis, Gondrom

2007

  • TV-Auftritt: Dreiminütiges Porträt über mich im Rahmen des RBB-Fernsehabends zum Thema Krimi
  • Freie Mitarbeit für das Autorenmagazin Federwelt
  • Beitrag “Selbstmanagement” in Treffpunkt Text, Bramann Verlag
  • Veröffentlichung An exciting Cruise - Eine abenteuerliche Kreuzfahrt, Langenscheidt

2006

  • Veröffentlichung Wer zuletzt lacht, lebt noch. Ein Berlin-Krimi. Mitteldeutscher Verlag Halle.
  • Veröffentlichung Buchbeitrag Selbstmanagement in: Treffpunkt Text, Bramann-Verlag
  • Veröffentlichung San Francisco Love Affair - Verliebt in San Francisco, Langenscheidt
  • Ständige freie Mitarbeit für das eMagazin inBeauty.de

2005

  • TV-Auftritt: Kinderbuch-Expertin für Sat1 Blitz! (gesendet 27.12.2005)
  • Texte für die Kinderseiten des Bundesfamilienministeriums
  • Veröffentlichung: Networkingstory in: Join in! von Dr. Kirsten Mennenga

2004

           
  • Veröffentlichung Bauer Claus bleibt heut zu Haus, Coppenrath
  • Veröffentlichung Mama im Job bei Redline Wirtschaft
  • Veröffentlichung Gute Nacht hab ich gesagt, Coppenrath
  • Veröffentlichung Hochbegabung - Segen oder Fluch? in Knaurs Handbuch Familie , Droemer / Knaur
  • Vom Baumhaus ohne Baum, Radiogeschichte für RBB-Ohrenbär
  • Freie Mitarbeit bei der Kommunikationsagentur ]init[

2003

  • Freie Mitarbeit bei der Literaturzeitschrift „Federwelt“
  • Familienkolumne bei „Fratz & Co“
  • Buchbeitrag für “Überleben ohne Sekretärin” von Karina Matejcek
  • Freie Mitarbeit bei familienhandbuch.de
  • Imagebroschürentexte

2002

  • Webtexte für lifeline.de
  • Freie Mitarbeit bei der Mitgliederzeitschrift „Labyrinth“ der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. (DGhK)
  • Mitarbeit im Team von hoppsala.de - „Das Familienmagazin im Netz“
  • Mitarbeit bei sintex.de, Kategorie „She-Business“
  • Mitarbeit bei vorsicht-starke-worte.de
  • Freie Mitarbeit im Vätermagazin „P… wie Papi!“
  • PR für Tanz- und Fitnessstudios

2001

  • Weitere Kurzgeschichten-Veröffentlichungen
  • Freie Mitarbeit beim österreichischen Familienmaganzin „Fratz & Co“
  • Freie Mitarbeit bei education.com

2000

  • Erste Veröffentlichungen von Kurzgeschichten

1998

  • Herausgeberin, Chefredakteurin und Cheftexterin für Schulinformationszeitung
  • PR für die Ellef-Ringnes-Grundschule in Berlin-Heiligensee

1997

  • Freie Mitarbeit für lokale Berliner Wochenzeitung
  • PR für Kindergärten

1992

  • Dipl.-Ing. für Stadt- und Regionalplanung

  • Mittwoch, 22. März 2017 | KUNST
    Über Stilfragen und den (Un)Sinn von Perfektion
    Gestern hat Johanna Fritz auf Instagram gefragt, ob wir schon einen eigenen Zeichenstil haben. Diese Frage hatte ich mir auch schon gestellt:
  • Montag, 20. März 2017 | KUNST | MOLESKINE
    Warum ich kein Huhn sein möchte und Wissenswertes über Midoris.
    Ich wollt' ich wär' ein Huhn, ich hätt' nicht viel zu tun, ich legte jeden Tag ein Ei und nachmittags wär ich frei ... Die Vorstellung, den ganzen Tag nichts anderes tun zu KÖNNEN, macht mich schon beim Zuhören wuschig.
  • Sonntag, 19. März 2017 | KUNST
    Sonntags-Kreativ-Wumms
    Ich wollte schon lange wieder mehr zeichnen. Und weil ich so aus der Übung bin, habe ich die Muße heute genutzt und losgelegt. Z.B. habe ich einfach Zeug gezeichnet, das bei uns rumsteht.
  • Montag, 16. Mai 2016 | AUFREGER | LEBEN | CARTOONS
    Der Tod auf Latschen
    ... war es nicht, den ich neulich traf, sondern der auf Rädern. Ich gebe zu, es war eine 30-Zone, aber das Auto vor mir fuhr nur knapp 20 km/h. Mitten auf beiden Fahrbahnen. An einer Einmündung überholte ich und bekam einen Schreck: Ein uraltes Männlein mit eingefallenem Gesicht (null Unterhautfettgewebe mehr), saß zittrig am Steuer. Neben ihm irgendjemand, der deutlich fahrtüchtiger aussah. Das inspirierte mich zu diesem Cartoon:
  • Sonntag, 15. Mai 2016 | IN EIGENER SACHE | PABBLES
    Danke für 700 Follower auf Instagram!
    Ich bin ja seit 2007 eifrig überall in Social Media unterwegs - fast überall mit dem Usernamen writingwoman. So auch auf Instagram (weiß nicht, wie lange ich den Account schon habe), wo ich Fotos aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen poste. Ich habe den Instagram-Account bisher nicht besonders promotet, und trotzdem haben sich inzwischen 700 Follower dort versammelt. Pabbles und ich sagen DANKE :-)