Klimaschutzbroschüre uneingeschränkt empfehlenswert

Die KON TEX IS Informationsschrift beurteilt meine Klimaschutzbroschüre für Kinder als "uneingeschränkt empfehlenswert".

Grafik

Im aktuellen KON TEX IS-Heft befindet sich eine Rezension der Kinderfibel Mission: Klimaschutz, die ich im Auftrag des Kinder Medienverlags getextet habe.

Es war schon eine Herausforderung, das geballte Know How rund um das große Thema "Klimaschutz" in einem kleinen Heft für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren unterzubringen. Zu viel Text pro Seite durfte nicht sein, damit das Visuelle nicht zu kurz kommt (Illustrationen: Carsten Mell), also galt es das Wichtigste auf wenigen Zeilen interessant rüberzubringen. Geholfen haben mir dabei die Figuren Janis und Julia. Zunächst habe ich sie den Unterschied zwischen Klima und Wetter erklären lassen, der schon so manchem Erwachsenen nicht klar ist ;-) Athmosphäre, Ozonloch - auch dafür habe ich Tricks gefunden, den Kindern das plastisch näher zu bringen. Natürlicher Klimawandel musste erklärt werden, bevor ich auf die "hausgemachte" globale Erwärmung zu sprechen kam. Ja, und das mit dem Kyotoprotokoll dürften nach der Lektüre auch alle Kinder verstanden haben. Und natürlich gibt es Tipps, was jeder selbst für den Klimaschutz tun kann.

Da freut mich die Empfehlung von KON TEX IS nun besonders; v.a. wobei den Lesern dort ausdrücklich ein Besuch auf meiner Homepage ans Herz gelegt wurde :-)

Dass die Rezension keine hohle Sache ist, merke ich auch daran, dass der Redakteuer selbst einige Hefte bestellt und am Schuljahresende den Teilnehmern des Kurses "Das 1 x 1 für Wetter- und
Klimaforscher" (durchgeführt in der Edison-Grundschule in Berlin-Schöneweide) als Anerkennung für die erfolgreiche Kursteilnahme überreicht hat.

Schreiben macht so viel mehr Spaß, wenn ich merke, dass das Ergebnis auch gut aufgenommen wird!

Die Zeitschrift KON TEX IS erscheint seit 2001 und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Es ist eine Publikation für Lehrer und Erzieher sowie in der Jugendhilfe tätige Mitarbeiter. Unter anderem erhalten sie auch die Leiter sämtlicher Jugendämter in Deutschland. KON TEX IS hat mehr als 5.000 Abonnenten.

Die Broschüre "Mission: Klimaschutz" ist nur direkt über den Kinder Medienverlag zu beziehen.

» » An exciting Cruise – Jetzt im Dreier-Krimischuber

« « Das sind meine Neuerscheinungen in 2008




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

  • Freitag, 14. Juni 2019 | #AbenteuerSelfpublishing | eKrimiReihe | KRIMI
    Textschnipsel
    Hallo, ihr Lieben! Heute habe ich mal wieder einen Textschnipsel aus ÜBERDOSIS ROCKMUSIK für euch.
  • Donnerstag, 09. Mai 2019 | BÜCHER
    Mehr Meer - Eine Lesechallenge von Stürmische Seiten
    So lange, wie ich nicht geschrieben habe, habe ich auch nicht gelesen. Mal von Sachbüchern abgesehen - die kann ich immer lesen. Und als ich auf Twitter die Lesechallenge "Mehr Meer" von @KatarinCharlot entdeckte, war ich spontan ganz hingerissen (und mit einem Ohrwurm gesegnet - siehe unten).
  • Samstag, 27. April 2019 | AUTORIN | SCHREIBEN & VERÖFFENTLICHEN | Tipps für Autoren
    Wie gehe ich mit Plotbunnys um?
    Und was zur Hölle IST ein Plotbunny eigentlich?
  • Samstag, 30. März 2019 | #AbenteuerSelfpublishing | eKrimiReihe | SELFPUBLISHING | Tipps für Autoren
    Vom Umgang mit literarischen Altlasten.
    Kürzlich habe ich ja schon darüber gebloggt, wie ich versuche, mich dem Manuskript von Crime and the City Band 2 (oder kurz: #CATC2) wieder anzunähern. Ich bin schon gut vorangekommen, aber dass es trotzdem eine harte Nuss ist, könnt ihr an meinem gestrigen Tweet sehen:
  • Dienstag, 26. März 2019 | #AbenteuerSelfpublishing | AUTORIN | Tipps für Autoren
    Schreiben wie im Computerspiel?
    Ich war in diesem Jahr endlich mal wieder auf der Leipziger Buchmesse. Am Messefreitag bin ich mit Kind 2 dort gewesen, weil sie Lust drauf hatte und dann bin ich am Samstag nochmal hingefahren (sind ja nur 1 Std. 50 Min. von hier), weil ich mich für die Leipziger Autorenrunde angemeldet hatte, die wieder ganz hervorragend von Leander Wattig organisiert wurde.